KLIMAANLAGE IM WINTER EINSETZEN

Für den richtigen Einsatz Ihrer Klimaanlage im Winter, mehr Fahrsicherheit und Wohlbefinden: Hier finden Sie die Tipps von uns für Sie zusammengestellt.

Scheiben von Beschlag befreien

Im Winter beschlagen die Scheiben von innen. Da eine Klimaanlage die Luft trocknet, kann man sie gegen beschlagene Scheiben einsetzen. Richten Sie den Luftstrom bei voller Leistung von Gebläse und Klimaanlage auf die Windschutzscheibe und vordere Seitenscheiben. Bei Außentemparaturen unter fünf Grad sollten Sie die Klimanlage jedoch nicht einsetzen, da sie vereisen und damit beschädigt werden kann. Dann dürfen nur noch Heizung und Gebläse eingesetzt werden. Achten Sie als vorbeugende Maßnahme gegen starken Beschlag auch auf regelmäßige Reinigung der Scheiben von innen. An Schmutzartikeln kann Kondenswasser besonders gut haften.

Standschäden vermeiden

Auch im Winter sollten Sie die Klimaanlage häufiger kurz einschalten. So werden alle Komponenten geschmiert, Ablagerungen entfernt und Korrosion vermieden.

Energie sparen

Der Betrieb Ihrer Klimaanlage kostet Kraftstoff. Nutzen Sie daher Ihre Klimaanlage möglichst nur, wenn es notwendig ist. Auf Kurzstreckenfahrten reicht auch das geöffnete Fenster. Auch die regelmäßige Wartung der Klimaanlage hilft Energiekosten sparen.

Luftdüsen richtig einstellen

Richten Sie die Luftdüsen nicht auf Ihren Körper, da sonst Erkältungsgefahr besteht. Damit sich die gekühlte Luft gut verteilt, sollte sie über die Luftdüsen an den Scheiben entlang und in den Fußraum geleitet werden.

Klimaanlage vor Fahrziel ausschalten

Die Kühlung der Luft sorgt für Kondenswasser am Kondensator. Dies ist der Nährboden für Bakterien und Pilze. Schalten Sie ein paar Minuten vor dem Fahrziel die Klimaanlage ab (nicht das Gebläse!), damit der Fahrtwind den Kondensator trocknen kann.

Klimaanlage regelmäßig warten

Einmal im Jahr sollten Sie unseren Klimaservice in Anspruch nehmen. So bleibt Ihre Anlage topfit und teure Schäden durch fehlende Wartung werden vermieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.